Persönliche Schriftarten 18 Prestige-Schritte zum Erstellen

Persönliche Schriftarten sind eine großartige Möglichkeit, Ihren eigenen persönlichen Stil zu erstellen, und sie können auf viele verschiedene Arten verwendet werden.

Sie können sie verwenden, um Logos oder Marken zu erstellen, oder Sie können sie verwenden, um Schriftarten zu erstellen, die Ihnen gefallen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Schriftarten zu erstellen, und Sie sollten immer die verfügbaren Optionen überprüfen, wenn Sie etwas wünschen, das für Ihre Bedürfnisse besonders relevant ist.

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie beim Erstellen Ihrer eigenen Schriftart berücksichtigen müssen, ist die Größe. Dies ist wichtig, da es bestimmt, wie groß es ist, wenn Sie es beenden. Wenn Sie beispielsweise etwas Kleines wollen, sollten Sie sicherstellen, dass es nicht zu groß ist, um in Ihr Computergehäuse zu passen.

Wenn Sie etwas wollen, das groß genug ist, dass es in Ihr Computergehäuse passt, stellen Sie sicher, dass es nicht zu klein ist, um andere Teile des Computergehäuses nicht zu stören. Eine andere Sache, die Sie beim Erstellen Ihrer eigenen Schriftart berücksichtigen sollten, ist die Gewichtung. Dies ist wichtig, da es bestimmt, wie schwer oder leicht es ist, wenn Sie es beenden.

1. Beginnen wir mit einer Zusammenfassung

Persönliche Schriftarten
Sie können mit Ihren Emotionen beginnen. Typografie-Design kann jedoch eine lange Reise sein, daher müssen Sie es ernst meinen, eine klare Vision für Arbeitszwecke zu definieren. Eine kurze Liste von Anfang an für die charakteristischen Elemente der Schriftart ist sehr darauf bedacht, festzustellen, ob Sie in die richtige Richtung entwerfen oder nicht.

Sie müssen recherchieren und Wege finden, um die grundlegenden Fragen zu beantworten, die jeder Designer erlebt hat. Unter welchen Umständen wird die Schriftart verwendet? In besonderen Projekten oder einfach nur für den Persönliche Schriftarten? Welches Problem wird es lösen? Wie passt Ihre Schriftart in einen ähnlichen Designkontext? Was macht es einzigartig?

Die Antworten auf diese Fragen sind breit gefächert. Beispielsweise erstellen Sie eine spezielle Schriftart, um ein besseres Nummerierungssystem für technische Dokumente und Massenbenachrichtigungen zu erstellen. Nur wenn Sie wissen, wie Ihre Schriftart in der Praxis eingesetzt wird, können Sie wirklich mit dem Design beginnen.

2. Wählen Sie die Grundelemente

Es gibt eine Reihe von grundlegenden Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie frühzeitig auswählen. Wird Ihre Schriftart eine Serifen- oder serifenlose Schriftart sein? Wird es auf der Simulation der Handschrift oder der Verwendung von geometrischen Elementen basieren? Wird Ihr Design die Anzeige von Textflächen priorisieren, den Leser mit kleinen Größen vertraut machen und für lange Dokumente geeignet sein, oder wird es eine Priorität sein, den Stil (Display-Gesicht) auszudrücken, der es Ihnen erleichtert, Ihre Vorstellungskraft auszudrücken und gut mit größeren Schriftgrößen zu arbeiten?

Tipp: Das Entwerfen einer serifenlosen Schriftart kann für Anfänger eine Herausforderung sein, da die Fähigkeit, Eigenschaften von Schriftarten dieses Typs auszudrücken, eine viel subtilere Beobachtung erfordert als bei vielen Serifenschriften.

3. Fehler vor dem Erstellen Persönliche Schriftarten

Sie müssen wachsam bleiben, um einige der folgenden Fehler zu vermeiden.

Sie können sich entscheiden, mit der Digitalisierung Ihrer Handschrift zu beginnen. Dies kann eine nützliche Übungsübung sein. Da die Handschrift jedoch so persönlich ist, wird es für Sie schwierig sein, Ihre Schriftart für andere Fälle wiederzuverwenden.

Erstellen Sie Ihr Design nicht auf der Grundlage des Skizzierens einer vorhandenen Schrift. «Helvetica mit Flügeln» ist keine bessere Schrift und hilft Ihnen, die Fähigkeiten zu entwickeln, um ein echter Designer zu werden. Das Unglückliche, was ich hier sagen möchte, ist, dass solche Schriftarten häufig an Gießereien geschickt werden. Und offensichtlich wird es nicht funktionieren.

4. Verwenden Sie Ihre Hände zum Erstellen Persönliche Schriftarten

Die meisten von Ihnen, die persönliche Schriftarten benötigen, wissen, wie man Buchstabenform auf einer Maschine zeichnet, aber selbst wenn Sie ein Meister der Bézier-Kurvenzeichnung sind, möchte ich immer noch, dass Sie Ihre Handschrift in den ersten Mustern von Hand definieren. Das Erstellen von Zeichenmustern auf einem Computer kann in diesem Fall sehr ungeschickt und zeitaufwendig sein.

Versuchen Sie, anmutige Formen auf Papier für die ersten Zeichen zu erstellen, bevor Sie sie mit einem Computer optimieren. Die Zeichen können dann konstruiert werden, indem die Buchstabenmuster in der Maschine, wichtige Merkmale in Ihrer Zusammenfassung, wie Zwischenstopp und Textbreite, kombiniert werden.

Tipp: Handstriche sind von Natur aus glatt, Kurven sind genauer in einem Bogen, der von den Armen und Handgelenken erzeugt wird. Um dies zu nutzen, sollten Sie das Papier bewegen, anstatt die Position anzupassen oder die Spindel wiederzuerlangen.

 

5. Zeichen sollten zuerst beginnen

Persönliche Schriftarten
Das Entwerfen einiger der ersten Zeichen kann dazu beitragen, den Stil Ihrer Schriftart zu formen, und sie können auch verwendet werden, um anderen Zeichen eine Harmonie zu verleihen. Oft als „Steuerzeichen“ bezeichnet, sind sie die Buchstaben „n“ und „o“ in der lateinischen Kleinschreibung und sind „H“ und „O“ im großgeschriebenen lateinischen Alphabet. Während des Kurses der University of Reading begannen wir, Zeichensätze aus den Zeichen im Wort „Adhäsion“ zu erstellen, und testeten dann Proben mit unterschiedlichen Proportionen.

6. Jetzt ist es an der Zeit, an Ihren Computer zu kommen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Ihre Zeichnungen auf dem Computer zu speichern. Einige Leute mögen automatisierte Programme, und ich mag es, meine eigenen Zeichnungen zu erstellen, weil ich die volle Kontrolle darüber haben möchte, wo sich die Punkte auf der Kurve befinden. Die meiste Software erfordert eine klare Zeichnung, um mit Effizienz zu arbeiten, also wenn Sie mit einer Charakterskizze zufrieden sind, versuchen Sie, sie mit einem harten Stift zu skizzieren, um einen guten Pinsel zu erhalten und die folgende Form zu füllen.

Tipp: Sie können die Kamera Ihres Telefons verwenden, um Skizzen aufzunehmen und an Ihren Computer zu senden. Heutzutage sind die meisten von ihnen von ausreichender Qualität.

7. Wählen Sie die richtige Software

Persönliche Schriftarten
 

Wie ich werden viele Leute, die sich auf Grafikdesign spezialisiert haben, Adobe Illustrator wählen, um mit dem Zeichnen von Schriftarten zu beginnen. Für einzelne Zeichnungen und Experimente ist das in Ordnung. Sie werden jedoch schnell feststellen, dass dies kein gutes Werkzeug zum Erstellen von Schriftarten ist. Sie müssen nicht wie zuvor über den Abstand zwischen Buchstaben und Wörtern nachdenken.

Lesen Sie weitere verwandte Artikel:  Super schöne Handgeschriebene Schriftarten des Jahres 2022

Die Industriestandard-Software ist jetzt schriftarten123 (Mac und Windows), aber neue Software wie dafont.com  zieht Experten an. Diese Programme sind nicht billig, aber Glyphs hat eine  „Mini“ -Version im Mac App Store mit einigen Entfernungsfunktionen, die Anfänger nicht benötigen. Sie können Ihre Ergebnisse auch im Standardschriftformat für eine Vielzahl von Betriebssystemen exportieren.

8. Verwenden Sie die Software erschaffen Persönliche Schriftarten

Ich habe Glyphen verwendet. Die Werkzeugtasten sind gut angeordnet und haben detaillierte Anweisungen. Aber wie bei jeder anderen Software braucht man ein wenig Zeit, um sich daran zu gewöhnen. Die Benutzeroberfläche funktioniert ziemlich nah an Illustrator, aber ich finde die Steuerung und Verarbeitung von Punkten auf der Bézierkurve viel genauer als in Glyphen.

9.Experimentieren Sie mit einem Textabsatz

Sobald Sie einige Buchstaben erstellt haben, können Sie deren Anzeige überprüfen, indem Sie einige Wörter eingeben und die Textansicht verwenden. Dies ist einer der Hauptvorteile von Glyphen: Sie können die Form der Zeichen direkt in einem Textabsatz bearbeiten, um Harmonie zwischen den Zeichen zu schaffen. Sie können dann damit beginnen, den Abstand zwischen den Buchstaben, den Rhythmus nach oben und unten anzupassen und die Gesamtelemente wie die Schriftgröße, den Texttyp und die Breite des Zeichens usw. zu optimieren.

10. Beachten Sie die Wörter

Persönliche Schriftarten
Matthew Carter bemerkte einmal: „Schriften sind eine schöne Gruppe von Buchstaben, keine schöne Gruppe von Buchstaben.“ Sie müssen also Ihre Entwürfe so schnell wie möglich berücksichtigen, wenn sie sich in einer Zeile oder einem Absatz befinden.

Nachdem Sie einige Zeichen erstellt haben, können Sie sie in schriftarten123 eingeben,  ein Online-Tool, das eine Reihe von Wortkombinationen bietet, die häufig im Wörterbuch mit den gerade erstellten Zeichen verwendet werden. Öffnen Sie InDesign, und fügen Sie diese Wortkombinationen in einen Textrahmen ein. Sie müssen mit verschiedenen Schriftgrößen zum Vergleich überprüfen. Schließlich exportieren Sie Ihre Schriftart und fügen sie in den Text ein, um Ihr Ziel zu testen.

Tipp: Sie sollten schriftarten123-Software wie Font Book, FontExplorer verwenden, um dies zu erleichtern. Legen Sie auf einem Mac Ihre Schriftart direkt in /Library/Application Support /Adobe/Fonts/ ein und wählen Sie sie in der Liste aus, da Sie sofort die Auswirkungen auf die Anzeige der Zeile und des Absatzes von Adobe-Produkten überprüfen können.

11. Studieren Sie andere Schriftarten

Um eine zuverlässige Schriftart zu erstellen, müssen Sie andere gute Schriftarten studieren. Sie mit kritischem Denken und Perspektiven zu beurteilen, die den historischen Umständen angemessen sind, wird Ihnen helfen zu verstehen, warum der Autor dieses Design gewählt hat. Achten Sie darauf, wie konsistent die Formen zusammengearbeitet haben. Dadurch werden spezielle Punkte und Werte für die von Ihnen erstellte Schriftart erstellt.

Dies ist das Thema für einen völlig anderen Artikel und es gibt viele gute Bücher, die Ihnen helfen, das Richtige auf diesem Weg zu tun. Mein Rat an Sie ist, die gleichen Schriftarten wie Ihre Schriftart zu beobachten, und die weithin akzeptierte Schriftart unter ihnen ist ein Beispiel, das nicht ignoriert werden kann.

12. Haben Sie die kleine Schriftgröße ausprobiert?

Wichtig ist hierbei, dass Sie Ihre Schrift mit unterschiedlichen Schriftgrößen, mit unterschiedlichem Beispieltext auswerten. Abhängig von den Kriterien, die Sie in Schritt eins festgelegt haben, priorisieren Sie, welche Textgröße Sie versuchen. Wenn Sie beispielsweise eine leicht lesbare Schriftart benötigen, versuchen Sie es mit einer kleinen Schriftgröße. Umgekehrt sollten Sie beim Lesen aus der Ferne darauf achten, wie Text angezeigt wird.

Eine Änderung der Textgröße kann zu übermäßigen Problemen führen. Die Form Ihrer Buchstaben in verschiedenen Größen zu beobachten, ist eine gute Übung zum Üben.

13. Drucken Sie Schriftarten auf Papier

Persönliche Schriftarten
Drucken Sie Ihr Produkt auf Papier und beobachten Sie es. Wenn Sie die Einschränkungen von Pixeln und Hintergrundbeleuchtung entfernen, können Sie die Schriftart aus verschiedenen Blickwinkeln genauer bewerten. Für mich sind die Techniken selbstverzerrt, aus dem Rhythmus, unregelmäßig hoch und niedrig, unregelmäßige Handschrift,.. Es ist leicht zu erkennen, wenn sie gedruckt werden.

Das Erstellen von Notizen und das Skizzieren von Anpassungen wird ebenfalls einfacher. Ein weiterer Vorteil des Druckens besteht darin, dass es Ihnen helfen kann, Ihren Fortschritt zu verfolgen und so feststellen zu können, wie weit Sie von Ihrem Ziel entfernt sind.

14. Nicht nur von A bis Z

Persönliche Schriftarten
 

Ihre Schriftart besteht möglicherweise nur aus einem begrenzten Satz von Zeichen, da sie für ein bestimmtes Projekt oder einfach einzeln verwendet wird. Wenn es jedoch Ihr Ziel ist, es von anderen Designern für eine Vielzahl anderer Projekte zu verwenden, müssen Sie es flexibel gestalten und eine große Anzahl von Zeichen haben, die normalerweise Hutmarken sind, die Untermarken, Ziffern aufzeichnen,  Briefe und mehr.

15. Stil, Schriftart und Breite

Ein Texttyp mit einer großen Breite blendet oft die kleinen Details aus, die Sie versucht haben zu erstellen. Wenn der Designer für eine spezielle Schriftart ausgewählt wird, wählt er wahrscheinlich eine Schriftart mit angehängter Farbe. Hat Ihre Schriftart eine echte kursive Form? Haben Sie fette Buchstaben entworfen? Notieren Sie dies in Ihrer Zusammenfassung und erinnern Sie sich regelmäßig daran, dem Beispiel zu folgen.

16. Sind Sie bereit für andere Sprachen?

Du hast etwas geschaffen, auf das du ziemlich stolz bist. Haben Sie mit einer lateinischen Schrift angefangen? In Ordnung. Was ist also mit den 250 Millionen kyrillischen Lesern in Osteuropa und Zentralasien? Oder 220 Millionen Devanagari-Leser in Indien und Nepal?

Es gibt einen wachsenden Markt für nicht-lateinische Schriften und die meisten der aktuellen Schriftarten ignorieren diesen Markt. Eine häufige Frage, die ich mir auch gestellt habe, ist: „Ist es möglich, gute Buchstaben für eine Sprache zu entwerfen, die der Designer nicht lesen kann?“ Die definitive Antwort ist ja. Während es viel Forschung, das Lernen über Geschichte und Kultur, das Treffen mit Muttersprachlern und die Erforschung historischer Beispiele erfordert, wurde auf diese Weise seit Jahrzehnten eine große Anzahl großartiger Schriftarten erstellt.

17. Testen

Persönliche Schriftarten
Wenn Sie etwas Nützliches erstellen, sollten Sie sehen, wie es in der Umgebung verwendet wird, die Sie in der ursprünglichen Zusammenfassung dargelegt haben. Versuchen Sie, Ihre Schriftart bei einigen früheren Designprojekten anstelle der ursprünglichen Schriftart zu verwenden. Erstellen Sie bestimmte Kunstwerke unter Druck wie echte Arbeit oder bitten Sie einen Designfreund, Ihr Produkt zu testen und ehrlich darauf zu reagieren.

90 / 100