Die 25 am häufigsten verwendeten Schriften in der Werbung

Es gibt einige, die sagen, dass Webdesign-Werbung ohne Typografie nur die Hälfte des Designs ist. Allerdings gibt es auch Gefahren, die mit der Wahl der falschen Schriftart und der Beschädigung des gesamten Designs verbunden sind. Deshalb sind wir sicher, dass Sie an der Auswahl der 25 meistverwendeten Schriftarten in dieser Anzeige interessiert sein werden.

Es ist nicht einfach zu wissen, welche Schriften verwendet werden sollen, da es einige gibt, die empfohlen werden, und dann gibt es diejenigen, die verboten sind, sowie die besten Schriften für einfache Designs. Die Frage ist also, welche wird die visuelle Oberfläche Ihrer Website verbessern?

Jede Schriftart ist nicht einfach die „Kunst des Textes“ und bezieht sich auf die Entwicklung von Kreativität in einfachen und fortschrittlichen Website-Designs. Wie alle Architekturen, die Unterstützung benötigen, gilt dies auch für jede Website in Form von kreativen Support-Fonts.

Sie sollten jedoch nicht denken, dass Typografie nur ein Hindernis ist. Sie können von grundlegender Bedeutung sein, um eine erfolgreiche Identität für die Marke oder Website zu erreichen. Dies ist ein äußerst wichtiger Faktor, daher sollten Sie, bevor Sie eine blinde Wahl treffen, einige der am häufigsten verwendeten Schriftarten in der Werbung kennenlernen.

Auf diese Weise können Sie eine Liste der am meisten empfohlenen Schriftarten haben, mit der Sie sehen können, dass einige Schriftarten viel sauberer und leichter zu lesen sind als andere. Es gibt Schönheit in der Einfachheit; also lassen Sie die Schriftarten beiseite, die zu komplex sind, das Wichtigste für Sie ist, dass es lesbar ist .

Testen Sie die Schriftarten unter: https://schriftarten123.com/

Die 25 am häufigsten verwendeten Schriften in der Werbung

Was sind die am häufigsten verwendeten Schriften in der Werbung?

1. Helvetica

Helvetica ist die wohl bekannteste Schrift der Welt. Es wurde 1957 von Max Miedinger  und  Eduard Hoffmann gegründet und  wurde zu einem der Hauptakteure in den 60er und 70er Jahren.

Diese Schriftart hat viele Variationen und ist sehr vielseitig in der Designwelt. Wie gesagt, die Idee dieses Beitrags ist es, Ihnen klare und leicht lesbare Schriftarten vorzustellen, und Helvetica ist ein perfektes Beispiel dafür. Vielleicht einer der Hauptgründe, warum es so oft bei der Erstellung von Firmenlogos verwendet wird

Obwohl es hauptsächlich in Titeln verwendet wird, ist es seine Einfachheit, die es zu einem Charakter macht, der jeden Fall repräsentiert.

2. Bodoni

Bodoni ist eine Serifenschrift, die 1798 von Giambattista Bodoni entworfen wurde. Seine Entstehung war der Höhepunkt von 300 Jahren römischer Typografie-Entwicklung und entstand mit großem Kontrast zwischen dünnen und dicken Linien und einer geometrischen Gesamtform.

Heute, wie in der Werbung, wird diese Schriftart auch in der Presse verwendet.

3. Zukunft

Avenir ist eine klassische Schrift, die 1988 von Adrian Frutiger entworfen wurde. Frutiger war einer der berühmtesten Typographen des 20. Jahrhunderts und schuf neben Avenir auch Univers-Trypeface.

4. Universum

Die ebenfalls 1957 von Frutiger entworfene Univers ist eine der erfolgreichsten Schriften der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.  So sehr, dass es eine der am häufigsten verwendeten Schriften in der Werbung und in den Medien ist.

Es ist klar, einfach, leicht zu lesen und extrem vielseitig.

5. Arial

Ohne Zweifel ist es eine der berühmtesten Schriften ohne Serifen und sein kompletter Teil ist eine gerade, schmucklose Form. Es hat sich wirklich entwickelt, nachdem es in Windows eingeführt wurde, und im Laufe der Jahre hat es sich auf verschiedenen Websites und in digitalen Umgebungen verbreitet.

Wir empfehlen, Schriftarten ohne Beine zu verwenden, da sie auf dem Bildschirm leichter zu lesen sind.

6. Zukunft

Von allen Schriften des 20. Jahrhunderts kommen wir zur berühmtesten Schriftart, Futura. Diese Schriftart hat viele verschiedene Körpertypen, von den besten bis zu den dicksten.

Es wurde 1925 von Paul Renner entworfen und vom Bauhaus beeinflusst. Als sehr stilvolle Schrift ist sie ideal für jede Form von Werbung, Plakaten, Zeitschriften und Büchern.

7. Trajan

Die Trajan-Schrift zeichnet sich dadurch aus, dass sie ein altmodisches Design hat, das auf den Großbuchstaben des römischen Platzes basiert, die in Inschriften am Fuße der Trajano-Säule verwendet wurden.

Diese von Carol Twombly entworfene Schrift bestand ursprünglich nur aus Großbuchstaben. Als sich das Design jedoch später weiterentwickelte, wurden neue Versionen erstellt, und im Jahr 2001 wurde dieser Schriftart ein Satz kleiner Großbuchstaben hinzugefügt.

Dies ist eine sehr erfolgreiche Schriftart, die mit eleganten und selektiven Inhalten verwendet werden kann.

8. VAG gerundet

Es ist eine geometrische serifenlose Schriftart, die 1979 als Unternehmensschrift für Volkswagen entworfen wurde und jetzt im Besitz von Adobe ist.

Es wird oft in der Werbung verwendet und ist eine gute Wahl für Logos, obwohl, wie Sie sehen können, eine der bekanntesten Marken da draußen diese Schrift verwendet hat.

9. Minion

Minion ist eine der am häufigsten verwendeten Schriften in der Werbung und wurde 1990 von Robert Slimbach für Adobe Systems entworfen. Dank seiner Vielfalt ist dies ein Muss, wenn Sie verschiedene Ressourcen verbessern möchten.

10. Garamond

Der Franzose Claude Garamond, der Drucker war, entwarf diese Schrift auf Wunsch von König Franz I. von Frankreich, der die Erstellung einer Schrift mit griechischen Schriftzeichen in Auftrag gab, um das Werk „Alphabetum Graecum“ zu veröffentlichen, und so entstand Garamond.

Heute ist es eine der am häufigsten verwendeten Schriftarten in der Werbung dank einer Version, die 1998 erstellt wurde. Robert Slimbach war derjenige, der eine kleine Veränderung vorgenommen und daraus den eleganten Buchstaben gemacht hat, der er heute ist.

Lesen Sie weitere verwandte Artikel:  36 Serifen schriften, die 2022 beliebt sein werden

11. Frutiger

Haben Sie jemals über die Schriftart nachgedacht, die in Flughafenschildern verwendet wird? Es ist sehr erkennbar und wurde zuerst von Adrian Fruiger für Schilder am Flughafen Charles de Gaulle in Paris geschaffen. Obwohl es ursprünglich eine San-Serifenschrift war, wurde der Familie ein Serifenmodell hinzugefügt.

Diese Schriftart findet sich häufig auf Webseiten und vor allem in Logos.

12. Messgeräte

Calibri ist eine der vorinstallierten Schriftarten, die seit 2007 mit dem Microsoft Office-Plan geliefert wird, und sie hat sowohl Times New Roman in Word als auch Arial in PowerPoint, Excel, Outlook und WordPad als Standardschrift ersetzt. Es ist eine San-Serifenschrift, da sie keine Serife enthält, bei der es sich um eine kleine Linie handelt, die am Ende eines Strichs in einem Buchstaben oder Symbol befestigt ist.

Es wird viel in Instant Messaging, Präsentationen und E-Mail-Versand verwendet.

/center>

13. Meta

Diese von Erik Spiekermann in den späten 1990er Jahren entwickelte Schriftart ist äußerst vielseitig und für alle Arten von Werbung geeignet und auch sehr beliebt.

14. Gill Sans

Wussten Sie, dass Gill Sans die Schrift ist, die in der Londoner U-Bahn verwendet wird? Es wurde von Eric Gill erstellt und von der Monotype-Plattform im frühen 20. Jahrhundert veröffentlicht und ist eine sehr vielseitige Schriftart mit vielen verschiedenen Versionen.

15. Myriaden

Myriad ist eine Art serifenloser Sorte, die von Robert Slimbach und Carol Twombly für Adobe-Systeme entwickelt wurde, obwohl sie heute häufiger als Typografie anerkannt wird, die seit 2002 von Apple verwendet wird.

Die Auswahl der richtigen Schriftart kann manchmal kompliziert sein, da es schwierig sein kann, den Unterschied zwischen einer Schriftart und einer anderen zu erkennen. Im Fall von Myriad können wir den Unterschied durch subtile Details wie das spezielle Abwärtszeichen im Buchstaben „y“ und den kursiven Schnitt des Buchstabens „e“ erkennen.

16. Interstate

Die von Tobias Frere-Jones entworfene Interstate wurde von dem Alphabet inspiriert, das auf Straßen- und Autobahnschildern in den Vereinigten Staaten verwendet wird.

Es ist sehr klar und leicht zu lesen, weshalb es sowohl in Zeitschriften und Zeitungen als auch auf Websites so häufig verwendet wird. Es ist eine großartige Wahl, um Ihre Inhalte zum Leben zu erwecken.

17. Times New Roman

Wir können nicht über die am häufigsten verwendeten Schriften in der Werbung sprechen, ohne Time New Roman zu erwähnen. Sie ist eine der ersten Schriften, die digitalisiert werden und ihre Präsenz ist überall zu sehen, ob auf Printmedien, Büchern oder Zeitschriften, diese Schrift funktioniert perfekt auf Papier. Wenn Sie also planen, Offline-Anzeigen wie Poster oder Flyer zu schalten, ist diese Schriftart eine sichere Wahl.

18. Clarendon

Diese Schrift wurde 1845 von Robert Besley erstellt und gilt als die erste registrierte Schrift.

Interessanterweise wurden Schriftarten nicht nur im Wilden Westen auf Fahndungsplakaten verwendet, sondern auch im Deutschen Reich für Manifeste während des Ersten Weltkriegs weit verbreitet.

Dies ist eine Schriftart, die Ihrer Kommunikation viel Persönlichkeit verleihen kann. In der Werbung wird es verwendet, um ein besonderes Gefühl für jede Menge an Inhalten zu schaffen.

19. Eurostil

Aldo Novarese und Alexander Butti entwarfen diese Schrift 1952. Wie Sie an der viereckigen geometrischen Form dieser Schrift sehen können, ist sie die perfekte Wahl für die Werbung im Bereich der Technologie.

20. Franklin Gotik

Morris Fuller Benton ist der Schöpfer einiger der berühmtesten und am häufigsten verwendeten Schriftarten in der heutigen Werbung. Franklin Gothic ist sowohl in der Werbung als auch in Zeitungsschlagzeilen weit verbreitet und wird aufgrund seiner großen Bandbreite oder Vielfalt an Variationen zunehmend eingesetzt.

21. Gotham

Vielleicht eine der berühmtesten Schriften, in der Tat, wurde sie von einer renommierten deutschen Website auf Platz 41 der Top 100 der besten Schriften eingestuft. Wissen Sie, wann sich die Gotham-Schriften tatsächlich entwickelt haben? Als Präsident Obama es für seine politische Kampagne nutzte.

22. AB

DIN ist eine der zuletzt entstandenen Schriften und wurde 1995 von Albert-Jan Pool aus Deutschland entworfen. Es ist eines der am häufigsten verwendeten Tools in der Werbung, da es eine der beliebtesten Optionen vieler Grafikdesigner ist.

23. Kokon

Eine der neuesten Schriftarten ist Cocon, die 1998 von Evert Bloemsma entworfen wurde.Diese Schrift wird viel in der Werbung verwendet, vor allem in Verpackungen und soll viel Persönlichkeit und Kraft haben.

24. Avantgarde

Welchen Text wir auch immer mit Avantgarde sehen, wir denken sofort an Adidas, und es ist keine Überraschung, dass die Marke, die für die tatsächliche Förderung dieser Schrift verantwortlich ist, jetzt zu einer der bekanntesten und bekanntesten Schriften geworden ist.

Der Autor Heb Lubalin entwarf diese Schriftart 1967 für das Avant Garde Magazine und sie wurde später in Zusammenarbeit mit Tom Carnase neu gestaltet, als oft Briefe hinzugefügt wurden.

25. Bickham-Skript

Obwohl es nicht eine der am einfachsten zu lesenden Schriftarten ist, wird Bickham Script oft verwendet, um dem Inhalt besondere Akzente zu verleihen, insbesondere solche, die einen formelleren und klassischeren Stil erfordern.

Diese Schriftart, die in bestimmten Kontexten verwendet wird, kann eine gute Wahl sein, wird jedoch nicht für große Inhalte empfohlen, da sie nicht gerade leicht zu lesen ist. Es ist eher ästhetisch als funktional, also wenn Sie es wählen, müssen Sie sehr klar sein, dass es nur bei sehr spezifischen Anlässen verwendet werden sollte.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Schriftarten, mit denen Sie Ihre Web-, Blog- oder Werbeinhalte wirklich hervorheben und vor allem Leads auf Ihren Zielseiten gewinnen können.

92 / 100